Vita

Carl Stumpf galt zu Lebzeiten als einer der bedeutendsten Wissenschaftler seiner Zeit. Bereits mit fünfundzwanzig Jahren wurde er 1873 erstmals ordentlicher Professor in Würzburg. Es  folgten im Abstand von  fünf Jahren  Berufungen nach Prag, Halle, München  und 1894 nach Berlin. Er verschaffte dem Berliner psychologischen Institut als geistiger Vater der Gestaltpsychologie Weltruhm. Stumpf wurde wiederholt zum Dekan und zum Rektor gewählt, war Geheimer Berliner Regierungsrat und wurde mit dem Orden Pour le mérite ausgezeichnet.